Willkommen

auf den Internetseiten des Fördervereins Kirche Kitzen

Herrenlos – das war einmal. Die Kirche in Kitzen, einem Ortsteil der Stadt Pegau im Landkreis Leipzig, hat seit dem Jahr 2010 einen Eigentümer. Der Förderverein der Kreuzkirche Sankt Nikolai Hohenlohe- Kitzen hat die Kirche erworben, um sie zu sanieren, zu einem kulturellen Begegnungszentrum auszubauen und um sie für ihren eigentlichen Zweck zu erhalten.

Das Bild zeigt die Kirche, wie sie etwa vor 100 Jahren von einem unbekannten Künstler gemalt wurde (das Foto wurde freundlicherweise von Rudi Pfeiffer zur Verfügung gestellt).

Die Sanierung der Kirche wird durch europäische Fördermittel unterstützt. Für die Erneuerung und Umnutzung der Patronatsloge, in der Toiletten und ein Vereinraum entstanden sind, gab es mehr als 30000 Euro aus dem Leader-Programm. Eine Prüfkommission war bereits in Kitzen und hat die Bauausführung abgenommen und für gut befunden.  Mehr dazu

 

Nächste Veranstaltung
Der Chor cantus verus. Foto: cantus verus

Lange hin ist es nicht mehr bis Weihnachten. Davor gibt es aber noch das traditionelle Weihnachtskonzert des Fördervereins für die Kirche Sankt Nikolai Kitzen. Es wird in diesem Jahr vom Leipziger Chor „cantus verus“ bestritten und findet am Sonntag, dem 2. Dezember um  16 Uhr in der Kirche Kitzen statt. Den Chor, der als Verein organisiert ist, gibt es seit dem Jahr 2013. „Cantus, wie Lied und Gesang und verus, wie echt, wahrhaftig, unverstellt. So präsentiert sich cantus verus seit seinen Anfängen, die bis in das Jahr 2008 zurückreichen“, heißt es auf der Internetseite des Chores. Musikalisch zu Hause ist der Chor sowohl in der weltlichen wie in der geistlichen Musik.

Der Eintritt zum Konzert kostet 10 Euro. Vor dem musikalischen Start gibt es wieder ein Kaffee- und Kuchenbüffet.

Mehr zu 2018 geplanten  Veranstaltungen